Demographischer Wandel

in Baden-Württemberg

Vortrag am Mittwoch, 12.12.2018 um 19 Uhr mit Thaddäus Kunzmann im Haus der Bildung.
Der Eintritt ist frei.

Die Menschen in Baden-Württemberg werden immer älter. Gleichzeitig werden weniger Kinder geboren als früher. Dieser Megatrend wirkt sich auf alle Bereiche des privaten und öffentlichen Lebens aus. Was bedeutet dies für Schwäbisch Hall? Wie werden die Menschen zusammen leben? Wie wird sich unser Leben verändern und wie können wir damit umgehen?
Marcel Miara und Martin Weis suchen an diesem Abend  mit  dem baden-württembergischen Demographiebeauftragten Thaddäus Kunzmann Antworten auf die Fragen, wie den Auswirkungen des demografischen Wandels  begegnet werden kann.

Zur Person:
Thaddäus Kunzmann ist Demografiebeauftragter des Landes Baden-Württemberg.

Weitere Informationen...

 

 

Brexit and its consequences:

Ein internationaler Gesprächsabend

Vortrag am 11.01.2019 um  19:30 Uhr mit MdEP Evelyne Gebhardt im Haus der Bildung. Eintritt frei.

Welche wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Folgen hat der Brexit - für England, aber auch für uns in Europa und Deutschland?

Es refektieren und diskutieren:

Evelyne Gebhardt, MdEP, Deutschland.
Richard Corbett, MdEP, Großbritannien, Yorkshire & the Humber.
Oberbürgermeister Hermann-Josef Pelgrim

Was ist deutsch?

Die Suche einer Nation nach sich selbst

Lesung am Dienstag, 15.01.2019 um 19:30 Uhr mit Prof. Dr. Dieter Borchmeyer im Haus der Bildung.
Der Eintritt ist frei.

Die Frage «Was ist deutsch?» ist ihrerseits typisch deutsch - keine andere Nation hat so sehr um die eigene Identität gerungen und tut es bis heute. Wie vielfältig und faszinierend die Antworten auf diese Frage im Lauf der Jahrhunderte ausfielen, das zeigt Dieter Borchmeyer: Er schildert, wie der Begriff des Deutschen sich wandelte und immer wieder neue Identitäten hervorbrachte. Er erzählt von einem Land zwischen Weltbürgertum und nationaler Überheblichkeit, vom deutschen Judentum, das unsere Auffassung des Deutschen wesentlich mitgeprägt hat, von der Karriere der Nationalhymne und der deutschesten aller Sehnsüchte: der nach dem Süden. Borchmeyer erklärt, wie gerade die deutsche Provinz Weltkultur schaffen konnte und was es für Deutschland bedeutet, sich entweder als Staats- oder als Kulturnation zu verstehen.
Dieter Borchmeyer zeichnet ein facettenreiches und eindrückliches Bild des deutschen Nationalcharakters. In einer Zeit der Umbrüche, in der Deutschland wieder einmal seine Rolle sucht, ist diese große Geschichte der deutschen Selbstsuche Spiegelbild und Wegweiser zugleich.

Weitere Informationen...

Stadtplanung trifft Bürgerschaft

Mit: EBM Klink

Am Donnerstag, 17.01.2019 um 19:30 Uhr mit Peter Klink im Haus der Bildung.
Der Eintritt ist frei.

Stadtplanung trifft Bürgerschaft
Informations- und Diskussionsforum mit EBM Peter Klink

Thema: Siehe Tagespresse

Krankheit im Arbeitsrecht:

Rechte und Pflichten

Vortrag am Dienstag, 22.01.2019 um 19:30 Uhr mit Nikolaos Sakellariou im Haus der Bildung. Der Eintritt ist frei.

Nikolaos Sakellariou stellt Strategien vor, wie man arbeitsrechtlich seine Ansprüche rechtssicher formuliert und gegenüber dem Arbeitgeber auch geltend macht. Gerade bei längeren Erkrankungen im Arbeitsleben, die oft genug ihren Ursprung gerade am Arbeitsplatz haben, kommt es genau darauf an, die Ursachen zu benennen und herauszuarbeiten. Wie lange muss der Arbeitgeber bezahlen? Welche Pflichten hat der Arbeitnehmer? Gerade auch im Zusammenhang mit krankheitsbedingten Kündigungen kommt es zu einer Vielzahl von rechtlichen Fragestellungen, die an diesem Abend dargelegt werden sollen.

Weitere Informationen...

 

Bürgerbeteiligung:

Chancen und Grenzen

Vortrag am Mittwoch, 23.01.2019 um 19:30 Uhr mit Gisela Erler, Staatsrätin für Bürgerbeteiligung im Staatsministerium im Haus der Bildung. Der Eintritt ist frei.

Wie viel und welche Bürgerbeteiligung ist in unserer repräsentativen Demokratie wünschenswert? Was ist das richtige Verhältnis für "gute" politische Entscheidungen? Welche Chancen bringt eine stärke Beteiligung der Bürger*innen mit sich? Aber auch: Wo liegen Schwierigkeiten  und Grenzen, z.B. mit Blick auf den Brexit? Weitere Informationen...

 

Lob des Fußballs!

Vortrag am Donnerstag, 24.01.2019 um 19:30 Uhr mit Jürgen Kaube, Herausgeber der FAZ im Haus der Bildung.
Der Eintritt ist frei.

Der Fußball, so einst Peter Handke, ist ein Sinnbild für das Ungewisse, für das Glück und die Zukunft. Das gilt immer noch, trotz Torkamera und Videobeweis! Ein Fallrückzieher war von der Evolution nicht vorgesehen. Aber auch statistisch betrachtet ist Fußball das Spiel, in dem mehr Unwahrscheinliches geschieht als in allen anderen Sportarten. Gerade darauf beruht das Vergnügen am Fußball. Jürgen Kaube klärt die verwirrende Lage mit dem Kopf. Er weiß, warum früher alles besser war, das Spiel aber nie so gut wie heute. Fußballspielen kann man überall. Man braucht dazu nichts weiter als einen Ball. Das hat den Fußball auf der ganzen Welt populär gemacht. Aber was passiert, wenn man Fußball sieht? Warum dehnt sich plötzlich die Zeit? Und weshalb hält man seinem Verein die Treue? Die Liebe zum Fußball gibt es nicht ohne Nostalgie. Fußball besteht aus Geschichten: Cruyff, Maradona, Zidane. Doch die Nostalgie von morgen ist heute Gegenwart: Messi, Neuer, Griezmann. Wie hat sich das Spiel geändert? Wie seine Helden? Kann Geld auch Eigentore schießen? Fußball zu loben heißt, solche Fragen zu beantworten. 
Mehr Informationen...

 

DJ Lecture: Punk

from London to Schwäbisch Hall

Am Donnerstag, 31.01.2019 um 19:30 Uhr mit Sid Steiner und Barny Trouble im Haus der Bildung.
Der Eintritt ist frei.

Sid Steiner und Barny Trouble, beide Punks der ersten Stunde, präsentieren in ihrer DJ Lecture den Weg des Punk von England zu uns. Punk war Import aus UK! Die junge schwäbische Punkszene saugte sich das Britische als Vorbild und Ursprung auf, und wer nicht in London war hatte erst mal keine Ahnung.
Die Musik steht an diesem Abend klar im Mittelpunkt. Mit zahleichen Bildern wird er sich aber um auch Fanzines, Parolen, Klamotten und Ästehtik drehen. Dazu gibt es, was auch sonst, kühles englisches Bier ... Weitere Informationen und Anmeldung...

Ministerbesuch:

Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann

Am Donnerstag, 07.02.2019 um 19:30 Uhr mit Dr. Susanne Eisenmann im Haus der Bildung.
Der Eintritt ist frei.

Bildung als Herausforderung im 21. Jahrhundert. Ein Gesprächsabend mit Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann.

Moderation: Marcel Miara

Mehr Informationen...

Hinter dem Horizont ...

Thema: Digitalisierung

Am Mittwoch, 20.02.2019 um 19:30 Uhr mit Hermann -Josef Pelgrim im Haus der Bildung. Der Eintritt ist frei.

Digitalisierung ist "der" Megatrend unseres Jahrhunderts. Die digitale Transformation ist in vollem Gange - und das "digitalen Zeitalter" revolutioniert unsere Gesellschaft.

Im Gespräch mit OB Hermann Josef-Pelgrim und dem Digitalisierungsexperten Ralph Müller-Eiselt wollen wir fragen: Wie genau verändert die Digitalisierung unsere Welt, und welche konkreten Folgen hat sie für unsere Gesellschaft? Welche Chancen, aber auch welche Gefahren bringt sie mit sich? Können wir den digitalen Wandel überhaupt aktiv gestalten, und wenn ja: wie und mit welchen Zielen? Und: Wie verhalten sie der ländliche Raum und die Digitalisierung zueinander, z.B. bei uns in Schwäbisch Hall?
Weitere Informationen...