Frauenakademie

In der Frauenakademie versammeln sich Frauen mit unterschiedlicher Vorbildung, in verschiedenen Lebensabschnitten und mit ganz vielfältigen Lebenserfahrungen, um ohne Leistungsdruck miteinander zu lernen. In offener und konkurrenzfreier Atmosphäre erfahren sie fächerübergreifend Zusammenhänge, erweitern sie ihre Horizonte und entwickeln neue Perspektiven. Gemeinsam in einer Gruppe tun sie etwas für sich und stärken sich.

Für die Teilnahme in der Frauenakademie sind keine Vorkenntnisse erforderlich – lediglich Interesse und Mut, etwas Neues zu beginnen.

Die Bausteine am Freitagnachmittag stehen allen Frauen offen, unabhängig davon, ob sie sonst die Frauenakademie besuchen oder nicht.

Information und Anmeldung

Das Studium ist auf 6 Semester mit jeweils 14 Wochen angelegt.

Die ersten zwei Semester dienen der Orientierung. Der Unterricht findet freitags von 8:30 bis 12:00 Uhr statt. Zusätzlich können einzelne Kompaktbausteine am Mittwochvormittag und /oder am Freitagnachmittag belegt werden.

Ab dem 3. Semester erstellt sich jede Studentin aus einem vielfältigen Angebot einen individuellen Semesterplan.

Die Studiengebühren betragen 175 € pro Semester (1 Vormittag), 275 € pro Semester (2 Vormittage), 13 € pro Termin für Kompaktbausteine. Ermäßigungen sind möglich.

Gerne schicken wir Ihnen auf Wunsch einen Flyer oder vereinbaren einen Termin für ein Informationsgespräch mit Ihnen.

Eine Anmeldung ist nur schriftlich möglich. Wenden Sie sich bitte direkt an Frau Wanner a.wanner@vhs-sha.de oder an Frau Krauth c.krauth@vhs-sha.de

Kursprogramm der VHS Schwäbisch Hall

Kursbereiche >> Kultur, Werkstatt Kunst >> Literatur

Veranstaltung "" (Nr. ) wurde aus dem Warenkorb entfernt.

Seite 1 von 4 Nächste Seite keyboard_arrow_right
remove_shopping_cart
remove_shopping_cart
share

8221000 Under Milk Wood von Dylan Thomas

Das wohl berühmteste Hörspiel der Rundfunkgeschichte im Garten des Dieter Franck Hauses. In drei legendären Hörspiel-Inszenierungen, die an verschiedenen Orten des großen Gartens als "ohrenbetörende Wortberauschung" erklingen, u.a. mit Richard Burton, Harry Rowohlt, Sophie Rois. Eine Hommage an den großen walisischen Dichter mit Picknick und Whiskey. 

Termin: So. 23.09.2018


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share
Anmeldung möglich

8221001 Herr Kohler und das Leben

Herr Kohler, mutter- und vaterlos bei seiner Tante aufgewachsen, in sicherer Anstellung und nun auch endlich in seiner eigenen Wohnung in Berlin-Kreuzberg, wäre gerne eine Spur unangepasster und selbstbewusster - und ja, manchmal auch ein bisschen verwegen. Mal absichtlich schwarzfahren oder in der Sparkasse laut ein Liedchen trällern, sich endlich trauen, die Angebetete in der U-Bahn anzusprechen. Oder sich einfach nur auf fremde Menschen einlassen und neue Erfahrungen wagen.
In 38 Kurzgeschichten erleben wir, wie Herr Kohler die Kunst erprobt, über den eigenen Schatten zu springen und Träume wahrzumachen. In den Texten werden Innenwelten sichtbar, die wir alle kennen, und Themen, die uns alle immer wieder aufs Neue beschäftigen. 

Termin: Mi. 17.10.2018


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
remove_shopping_cart
share
Anmeldung möglich

8221002 LiteraTour 2018: Neuerscheinungen deutschsprachiger Autorinnen u. Autoren

Sie suchen Bücher, die sich zu lesen lohnen, vielleicht auch abseits der gängigen Feuilleton-Vorstellungen? Dann sind Sie bei dieser Veranstaltung genau richtig. Der Bücherabend bietet Ihnen eine Auswahl an Romanen und Lyrik-Bändchen, die lesenswert sind.
Ein Schwerpunkt der deutschsprachigen Neuerscheinungen im vergangenen Jahr war die Zeitgeschichte. Die bereits erschienen Bücher des laufenden Jahres scheinen das zu bestätigen. Zeitgeschichte - als Geschichte der lebenden Generationen - scheint immer bedeutsamer für die Literatur zu werden.
Aber es gibt auch andere Themen, die die Literatur immer umgetrieben haben: Das Verhältnis von Liebe und Tod, die Frage nach einem wie auch immer gestalteten Morgen, die Frage menschlicher Entwicklung - all das deutet sich jetzt schon an.
Wie immer werden etwa 100 Bücher im großen Bücherkoffer sein. Sie erhalten eine Liste der mitgebrachten Bücher, ein großer Teil wird vorgestellt und Sie können natürlich jederzeit auch nach anderen Büchern fragen. Und Sie können sich auf der Liste Notizen machen, die Ihnen die spätere Leseauswahl erleichtert. 

Termin: Do. 06.12.2018


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share
Anmeldung möglich

8221005 Frauenliteraturcafé: Die Räuberbraut

Bei Kaffee und Kuchen wartet eine spannende Lesung auf interessierte Leserinnen. Zu Gast ist die Autorin Astrid Fritz, die als freiberufliche Schriftstellerin vor allem historische Romane verfasst.
Ins Frauenliteraturcafé bringt sie "Die Räuberbraut" mit. Juliana Blasius stammt aus einfachen Verhältnissen und zieht mit ihrer Familie durch den Hunsrück. Als sie dem jungen Räuberhauptmann Johannes Bückler, auch Schinderhannes genannt, begegnet, verliebt sie sich sofort. Fortan streift sie mit ihm durch die Lande, bald heiraten sie. Doch wie lange währt das Glück an der Seite des gefährlichen Räubers? 

Termin: So. 21.10.2018


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
add_shopping_cart
person_add
share
Anmeldung möglich

8221006 Die Geschichte in mir: Schreibwerkstatt

Viele Menschen verspüren den Wunsch, zu schreiben. Manchmal ist es die eigene Lebensgeschichte, die nach außen drängt, manchmal eine lebhafte Phantasie, manchmal eine innere Auseinandersetzung mit der Welt, in der wir leben. Geschrieben wird das, was kommen will. In weiteren Schritten können daraus literarische Texte entstehen. Der Kurs bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, den Schreibwunsch ohne Druck von außen in der eigenen, vertrauten Sprache zu verwirklichen. 

Zeitraum: Mo. 01.10.2018 - Mo. 22.10.2018


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
add_shopping_cart
person_add
share
Anmeldung möglich

8221007 Die Geschichte in mir: Schreibwerkstatt

Viele Menschen verspüren den Wunsch, zu schreiben. Manchmal ist es die eigene Lebensgeschichte, die nach außen drängt, manchmal eine lebhafte Phantasie, manchmal eine innere Auseinandersetzung mit der Welt, in der wir leben. Geschrieben wird das, was kommen will. In weiteren Schritten können daraus literarische Texte entstehen. Der Kurs bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, den Schreibwunsch ohne Druck von außen in der eigenen, vertrauten Sprache zu verwirklichen. 

Zeitraum: Mo. 12.11.2018 - Mo. 10.12.2018


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

8221008 Die Geschichte in mir: Schreibwerkstatt

Viele Menschen verspüren den Wunsch, zu schreiben. Manchmal ist es die eigene Lebensgeschichte, die nach außen drängt, manchmal eine lebhafte Phantasie, manchmal eine innere Auseinandersetzung mit der Welt, in der wir leben. Geschrieben wird das, was kommen will. In weiteren Schritten können daraus literarische Texte entstehen. Der Kurs bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, den Schreibwunsch ohne Druck von außen in der eigenen, vertrauten Sprache zu verwirklichen. 

Zeitraum: Mo. 14.01.2019 - Mo. 04.02.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

8221010 Die Geschichte in mir: Schreibwerkstatt

Viele Menschen verspüren den Wunsch, zu schreiben. Manchmal ist es die eigene Lebensgeschichte, die nach außen drängt, manchmal eine lebhafte Phantasie, manchmal eine innere Auseinandersetzung mit der Welt, in der wir leben. Geschrieben wird das, was kommen will. In weiteren Schritten können daraus literarische Texte entstehen. Der Kurs bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, den Schreibwunsch ohne Druck von außen in der eigenen, vertrauten Sprache zu verwirklichen. 

Zeitraum: Do. 15.11.2018 - Do. 13.12.2018


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

8221011 Die Geschichte in mir: Schreibwerkstatt

Viele Menschen verspüren den Wunsch, zu schreiben. Manchmal ist es die eigene Lebensgeschichte, die nach außen drängt, manchmal eine lebhafte Phantasie, manchmal eine innere Auseinandersetzung mit der Welt, in der wir leben. Geschrieben wird das, was kommen will. In weiteren Schritten können daraus literarische Texte entstehen. Der Kurs bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, den Schreibwunsch ohne Druck von außen in der eigenen, vertrauten Sprache zu verwirklichen. 

Zeitraum: Do. 17.01.2019 - Do. 07.02.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
add_shopping_cart
person_add
share
Anmeldung möglich

8221018 Schlüsselwerke der Englischen Romanliteratur I

Werke von Thomas Morus, Utopia (1515), Jonathan Swift, Gullivers Reisen (1726), Aldous Huxley, Schöne Neue Welt (1932) und George Orwell, 1984 (1948)
Viele Klassiker der englischen Romanliteratur sind wieder hochaktuell geworden: Die Diktaturen des 20. Jahrhunderts und Kriege in aller Welt zeigen, dass die Menschheit nicht besser geworden ist. Auch die Kontrollmöglichkeiten und Beeinflussung der Massen durch das Internet unterminieren Demokratie und die Freiheit des Individuums immer mehr. Schon seit dem 16. Jahrhundert haben britische Autoren sich mit dem Traum vom idealen Staat und der Kritik an der politischen und sozialen Realität befasst. Im Mittelpunkt der Darstellung steht Aldous Huxleys satirischer und gleichwohl beängstigender Roman um einen Staat, dessen Bürger bereits im embryonalen Stadium biologisch und sozial genormt und später durch psychogene Drogen, ständige Musikberieselung und freien Sex so konditioniert werden, dass sie sich in ihrer vorherbestimmten sozialen Schicht immer glücklich fühlen und nützliche Staatsbürger bleiben, die nichts hinterfragen.

Englischkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Besonders interessante Textausschnitte werden in deutscher Übersetzung vorgelegt. Hinweise auf bekannte Verfilmungen und Lektüreempfehlungen ergänzen die Darstellung.

Wolfgang Schwarzkopf hat in Tübingen und in den USA Anglistik und Amerikanistik sowie Geschichtswissenschaft studiert. Später war er für das Goethe-Institut tätig, wo er im In- und Ausland verschiedene Kulturinstitute leitete. 

Termin: Mi. 10.10.2018


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

Seite 1 von 4 Vorwärts, Schnelltaste 2