Skip to main content

Suche

Verfolgte Schriftstellerinnen in Europa

Details zum Kurs 1121020 (Verfolgte Schriftstellerinnen in Europa)


Kursnummer
1121020
Titel
Verfolgte Schriftstellerinnen in Europa
Rubrik
Vortrag mit Anmeldung
Status
 
Info
Nach dem I. Weltkrieg, dem Menschheitsverbrechen, der Urkatastrophe des 20.Jahrhunderts, als Regierungen, Militärs, Wirtschaftsführer, Medien und leider auch viele Intellektuelle mit Phrasen und Lügen zum nationalistischen, imperialistischen und rassistischen Wahn aufstachelten, als auf den Feldern Flanderns , an der Somme und in der Hölle von Verdun Millionen Soldaten sterben mussten oder zu Krüppeln geschlagen wurden, als in einer babylonischen Verwirrung und seelischen Erstarrung alle Dinge aus der Ordnung kamen und in diesen letzten Tagen der Menschheit alle Moral, alle Humanität am Boden lagen, folgten aus diesem Chaos in den 1920er und 1930er Jahren die Barbarei des Faschismus in Italien, Deutschland und Spanien und der Terror des Stalinismus in der UdSSR und Osteuropa, die zusammen den Geist des alten Europa vernichten wollten.

Vom Faschismus und vom Stalinismus verfolgt wurden in Deutschland alle Juden und verfolgt wurden alle Frauen und Männer, deren schöpferische und Individualistische Welt nicht in die doktrinären Ideologien der Diktatoren passte. - An den zwei Abenden in der Haller Volkshochschule, auch in Zusammenhang mit dem Weltfrauentag, möchte ich mich auf verfolgte Künstlerinnen beschränken, auf Malerinnen, Bildhauerinnen, Fotografinnen, Designerinnen, Regisseurinnen, auf Frauen wie Paula Modersohn-Becker, Gisèle Freund, Ljubow Popowa, Käthe Kollwitz, Alexandra Exter, Tina Modotti, Ida Kerkovius, Hannah Höch, Meret Oppenheim, Anni Albers, Marianne von Werefkin, Germaine Krull und viele andere.
Außenstelle
Schwäbisch Hall 
Termin
Mi. 21.04.2021 
Veranstaltungstage
Mi 
Dauer
1 Termin 
Details zur Dauer
 
Uhrzeit
19:00 - 20:30 
Unterichtseinheiten
Kosten
8,00 €  

Dozent(en)
Kursort(e)

shopping_cart person_add share

Aufzählungszeichen Kurstage 

Zurück zur Übersicht