21.04.2016

VHS-Außenstelle Vellberg mit neuer Leitung

Kategorie: Presse

Thomas Gerstenberg, Dr. Christine Werkstetter, BM Ute Zoll (von links) / Foto: VHS

Dr. Christine Werkstetter heißt die neue Leiterin der VHS in Vellberg. Sie hat bereits mit den Planungen für das nächste Semesterprogramm begonnen, das nach den Sommerferien im September startet.

Ein Jahr war die Außenstelle der Volkshochschule in Vellberg nicht besetzt. „Es ist gut, dass es in Vellberg wieder ein Volkshochschulprogramm gibt. Das stärkt das Bildungsangebot vor Ort und ist ein schöner Mosaikstein für die Attraktivität und Lebensqualität der Stadt“, freut sich Bürgermeisterin Ute Zoll. Sie wünscht der neuen Außenstellenleiterin einen guten Start und viel Erfolg mit ihren Planungen. Damit verbunden ist die Hoffnung, dass die Angebote rege von den Vellbergerinnen und Vellbergern genutzt werden. Das Bürgermeisteramt unterstützt die VHS-Außenstelle bei der Anmeldung und Kursorganisation.

Dr. Christine Werkstetter ist Historikerin, war lange Jahre in Lehre und Forschung tätig und ist stark an den Themenfeldern Kunst, Literatur, Kulturgeschichte, Frauengeschichte, sowie an Fragen des Miteinanders der Generationen und der Kulturen interessiert. Sie ist als freie Autorin, Übersetzerin und Referentin tätig. 2012 kam sie mit ihrem Mann nach Schwäbisch Hall. Anfang 2017 werden sie „Neubürger“ in Vellberg. „Die Freude, Wissen aufzunehmen und Wissen weiterzugeben, begleitet mich seit langem. Daher werden mich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gelegentlich auch als Dozentin im Programm finden. Darüber hinaus organisiere ich sehr gerne ein vielfältiges Kurs- und Veranstaltungsprogramm und freue mich darauf, die Menschen, Vereine und Initiativen in und um Vellberg kennenzulernen“, beschreibt die neue Außenstellenleiterin ihre Motivation.

Die langjährigen Erfahrungen in Forschung und Lehre und die besonderen Interessenschwerpunkte von Dr. Werkstetter sind für VHS-Geschäftsführer Thomas Gerstenberg beste Voraussetzungen. „Kultur und Geschichte, Kunst und praktisches Kunstschaffen, das passt zu Vellberg. Frau Dr. Werkstetter hat viele Ideen, um die Außenstelle Vellberg neu zu beleben und ein eigenes Profil zu entwickeln“, freut sich der VHS-Geschäftsführer Thomas Gerstenberg. Das breite, dezentrale Bildungsangebot in der Fläche ist eine der großen Stärken der Volkshochschule. 25% aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer der VHS Schwäbisch Hall besuchen Kurse oder Veranstaltungen in einer der acht Außenstellen. „Dieser Erfolg ist kein Selbstläufer, sondern das Ergebnis der engagierten Arbeit der Außenstellenleitungen und der guten Unterstützung durch die Bürgermeisterämter“, so Gerstenberg.