06.09.2017

Gemeinsam für mehr Bildung

Kategorie: Presse

Cover VHS Programm Herbst/ Wintersemester 2017

Jetzt zum Volkshochschulprogramm anmelden 

Mehr als 1.200 Kurse und Veranstaltungen bietet das neue Semesterprogramm der Volkshochschule Schwäbisch Hall und ihrer acht Außenstellen. Kursbeginn ist am 25. September. Das 136 Seiten starke Programmheft bietet ein vielfältiges Angebot zu den unterschiedlichsten Wissens- und Lebensbereichen für Menschen jeden Alters. Das Programm liegt der Samstagsausgabe des Haller Tagblatts am 09. September bei. Anmeldungen sind ab sofort unter www.vhs-sha.de möglich.
„In einer Welt des schnellen Wandels ist Weiterbildung wichtiger denn je. Sie stärkt Menschen in ihrer Alltagskompetenz, vermittelt fachliches Verwendungswissen, bietet Raum für die persönliche Orientierung und soziale Entfaltung und leistet einen wichtigen Beitrag für den Zusammenhalt unserer Gemeinschaft“, schreibt der 1. Vorsitzende Ober-bürgermeister Hermann-Josef Pelgrim im Vorwort.  Das Herbst-Winter-Programm führt bewährte Angebote weiter, bietet aber auch wieder viele neue Kurse und Veranstaltungen, neue Kursleitende, prominente Referentinnen und Referenten, neue Kursorte und neue Formate. Erster Gesprächspartner von Oberbürgermeister Pelgrim in der neuen Reihe „Hinterm Horizont…“  ist am 12. September Prof. Dr. Oliver Zöllner von der Hochschule der Medien in Stuttgart. Ihr Thema ist der Wandel der Medien in Zeiten von Internet und Social Media, good news und fake news oder die Frage nach einer bewussten Skandalisierung und Trivialisierung. In der VHS-Debatte diskutieren die Kreisvorsitzenden der Parteien darüber, was die Gesellschaft zusammen hält und was sie auseinander treibt. Ahmad Mansour, arabischer Israeli und gefragter Gast in Talkshows, kommt zu einem Klartextgespräch über Religion, Integration und Demokratie in Deutschland nach Schwäbisch Hall. Zum Haller Religionsgespräch kommt Dr. Robert Zollitsch, bis 2013 Erzbischof in Freiburg und ehemaliger Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz.  Premiere für das Format  „Stadtplanung vor Ort“, zu dem Baubürgermeister Peter Klink künftig einmal im Semester einlädt, wird in Hessental sein. Hartmut Baumann, dienst-ältester Gemeinderat und 1. Ehrenamtlicher Stellvertreter des Oberbürgermeisters, führt in der Reihe „Haller zeigen ihre Stadt“ durch sein Schwäbisch Hall. Und auf dem Roten Sofa nimmt Margarete Friz Platz,  Diak-Ärztin und Schauspielerin bei den „AchtLosen“.
„Ich freue mich sehr, dass wir auch in allen anderen Fachbereichen, in der Beruflichen Weiterbildung, in der Sprachenschule, im Gesundheitsbereich und in der Werkstatt Kunst und Kultur unsere Angebote weiter ausbauen konnten. Dies ist der besondere Verdienst unserer vielen Kursleitenden wie auch der planenden pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, so Geschäftsführer Thomas Gerstenberg. Das VHS-Programm steht allen Bevölkerungsgruppen offen, ob hier geboren, zugezogen oder zugewandert, jung oder lebenserfahren, mit oder ohne Unterstützungsbedarf. Die Zusammenarbeit mit dem Stadtseniorenrat wurde ausgebaut. Zur leichteren Orientierung sind Kurse, die für Senior-innen und Senioren von besonderem interessant sein könnten, neu gekennzeichnet. „Nachdem sich die zielgruppenorientierte Kennzeichnung  der Kurse für Kinder und Jugendliche sowie der Angebote für Menschen mit Unterstützungsbedarf bewährt hat, haben wir die kompakte Übersicht und die Kennzeichnung jetzt auch für diese Programmangebote übernommen. Und vielleicht entwickelt sich daraus ja einmal eine Seniorenakademie“, so Gestenberg.  

In den Außenstellen Obersontheim und Sulzbach Laufen  präsentieren die neuen Leiterinnen Susanne Gronbach und Vera Jäger ihre ersten Programme. Wie bunt und vielfältig das VHS-Programm im neuen Semester ist, zeigt auch der Blick auf die Programmseiten der anderen Außenstellen: Power work out für Männer und ein Italienischkurs in Bühlertann, Schlosskonzerte und Erlebnistage auf dem Bauernhof in Gaildorf, Montessori- und  Rhetorikseminare in Ilshofen, Sanftes Pilates  und ein Genießer-Kochkurs für Männer in Mainhardt, Kindererziehung und erneuerbare Energien in Oberrot, Aquarellmalen und Literatur im Cafe in Vellberg. Die DIAKademie unterwegs mit Chefärzten aus dem Haller Diakonie-Klinikum macht im neuen Semester in Mainhardt Station.  

Jetzt anmelden
Das neue Programmheft kommt mit dem Haller Tagblatt am 09.09. direkt auf den Frühstückstisch und liegt im Haus der Bildung, in Bürgermeisterämtern und öffentlichen Einrichtungen aus. Es ist auch im Internet abrufbar.  Anmel¬dungen sind ab sofort online unter www.vhs-sha.de und ab 11.09. persönlich oder telefonisch im Haus der Bildung und den Bürgermeisterämtern der Außenstellen möglich.