05.05.2015

Die aufstrebende Kulturstadt Schwäbisch Hall – Konsequenzen für die bauliche Entwicklung

Kategorie: Presse

bearbeitete Stadtansicht Schwäbisch Hall TMG / Foto: Kraiss

Stadtplanung trifft Bürgerschaft: Informations- und Diskussionsforum mit Oberbürgermeister Hermann-Josef Pelgrim.

Die VHS Schwäbisch Hall lädt alle Bürgerinnen und Bürger am Mittwoch, den 6. Mai 2015, um 19 Uhr zum Informations- und Diskussionsforum „Stadtplanung trifft Bürgerschaft“ ein. Das Thema des Abends lautet: „Die aufstrebende Kulturstadt Schwäbisch Hall – Konsequenzen für die bauliche Entwicklung.“

Zu Beginn erläutert die Erste Bürgermeisterin Bettina Wilhelm den Prozess der Markenbildung für Schwäbisch Hall. Anschließend wird Oberbürgermeister Pelgrim in einem Vortrag Ideen für die Weiterentwicklung der kulturellen Einrichtungen vorstellen – und ihre Konsequenzen für die bauliche Entwicklung in unserer Stadt. Ein Thema wird hierbei die öffentliche Präsentation des Entwurfs für den Nachfolgebau des Globe Theaters auf dem Unterwöhrd sein. Darüber hinaus wird OB Pelgrim auch auf die Entwicklung von Haalplatz, Weilerweise, Neubau, die Neugestaltung der TM sowie das Karl-Kurz-Areal eingehen.

Im Anschluss daran haben die Bürgerinnen und Bürger im Haus der Bildung das Wort: Es gibt Raum für Fragen, Meinungen und zur offenen Diskussion. Neben Hermann-Josef Pelgrim werden die Erste Bürgermeisterin Bettina Wilhelm sowie Peter Klink, Fachbereichsleiter Planen und Bauen, den Gästen Rede und Antwort stehen. Das Gespräch wird von Marcel Miara moderiert.

Die Veranstaltung findet statt im Haus der Bildung, Musiksaal (Raum S 3.04). Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Die VHS Schwäbisch Hall empfiehlt auf Grund einer begrenzten Anzahl an Plätzen ein frühzeitiges Kommen.