06.07.2015

Den eigenen Rhythmus finden - Semesterabschluss der Frauenakademie

Kategorie: Presse

Semesterabschluss der Frauenakademie / Foto: VHS

Schwungvoll trommelnd eröffnete der Rhythmus-Baustein den letzten Tag der Frauenakademie vor der Sommerpause. Teilnehmerinnen aus allen Bausteinen des vergangenen Semesters hatten sich eingefunden, um im Musiksaal im Haus der Bildung das zu präsentieren, was sie in den vergangenen Monaten in ihrem Seminar unter Leitung einer kompetenten Dozentin erarbeitet hatten.

Noch ganz erfüllt von einer Exkursion nach Weimar berichteten die Frauen aus dem Baustein „Weimar – Kulturhauptstadt Europas“ von den überwältigenden Kulturdenkmälern, den prächtigen Gärten und den zahlreichen historischen Persönlichkeiten, die in Weimar lebten.  Mit Hormonen hatten sich die Teilnehmerinnen im Bereich der Naturwissenschaft beschäftigt.

Angesichts der großen Hitze und der vielen Getränkeflaschen im Raum, hörten die Zuschauerinnen aufmerksam zu , dass wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge in Wasserflaschen aus Plastik Östrogen nachgewiesen wurde. Mit einer musikuntermalten Präsentation wurden Bilder des Blauen Reiter gezeigt, wobei ein Schwerpunkt die malenden Frauen waren. Ganz nach dem Schiller’schen Motto „Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.“, zeigte die Theatergruppe Improvisationsszenen. „Wie funktioniert eigentlich ein Online-Petition?“ hatten sich die Frauen der Methodenwerkstatt „Frauen recherchieren“ gefragt und ließ die anderen einen Blick in ihren „Redaktionsalltag“ werfen, der das Vorgehen Schritt für Schritt erläuterte und die Frage beantwortete. Verblüfft ließ sich das Publikum in die islamische Kunst entführen. Geschickt zeigten die Teilnehmerinnen dieses Seminars, wie sich die durch Kalligraphie, Architektur, Mathematik und Geometrie geprägte Kunst in heutigen Alltagsgegenständen wiederfindet und führten Beispiele wie Blusen mit geometrischen Mustern, Schals oder Fliesen vor. „Slow down if you want to be happy“ – mit diesem sechsstimmigen Kanon in sechs Sprachen – Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Italienisch und Latein – trat erneut die Rhythmusgruppe auf und lud zum Mitsingen ein. „It’s easy!“ – versprach der Refrain und fröhlich endete das Semester.

Weiter geht es am 25. September 2015 – da ist dann auch ein Einstieg für neue Frauen in das Angebot der Frauenakademie möglich. Einige waren da, um sich die Präsentation anzuschauen und um sich zu informieren.  Weitere Information bekommen alle gern auf der Homepage der Volkshochschule www.vhs-sha.de unter Frauenakademie, einer telefonischen Beratung, Telefon 0791-97066-0, oder einem persönlichen Beratungsgespräch nach Terminvereinbarung.